Ingenieurbüro für Technik und Umwelt
Dipl.-Ing.(FH) Heinz P. Janssen
Beratender Ingenieur 

zuletzt geändert:
28.08.2014

Neu!
Jetzt auch zugelassen als Sachverständiger für KfW- Effizienzhäuser (Denkmal)

 

Vor-Ort-Beratung für Wohngebäude

 

 

Im Rahmen des Vor- Ort- Beratungsprogramms des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit können Energiesparberatungen für Wohnhäuser, die vor dem 01.01.1995 ihre Baugenehmigung bekommen haben, bezuschusst werden. Das Förderprogramm endet zum 31. Dez. 2014

Ihr Nutzen:
Vor-Ort-Energieberatungen ermöglichen die Erstellung praxisgerechter, anbieterunabhängiger energetischer Sanierungsvorschläge. Wir untersuchen wir auch, welche Förderprogramme für Ihr Objekt jeweils möglich wären. bei der Antragsstellung unterstützen wir Sie.

Energieausweise können im Anschluss an eine Vor-Ort-Beratung kostengünstig mit erstellt werden. Siehe Energieausweise


Ablauf einer Vor-Ort-Energiesparberatung:
Die gesamte Abwicklung des Verfahrens wird von uns übernommen. Die Höhe des Honorars richtet sich nach dem Arbeitsaufwand und den Fahrtaufwendungen. gerne erstellen wir ein individuelles Angebot.

Erhebung des Ist- Zustandes
Dazu gehört die wärmetechnische Zustand der Gebäudehülle, der Zustand der Heizungsanlage, die Erfassung von Wärmebrücken und anderer energetischen Schwachstellen. Diese Daten werden an Ort und Stelle erhoben. Sie übergeben uns dafür, soweit vorhanden, Bauunterlagen, Heizkostenrechnungen und Schornstein- fegerprotokolle.

Anfertigen des Beratungsberichts
aus den so gewonnenen Daten entwickeln wir Maßnahmepakete zur Energieeinsparung, die neben der detailliert ausgewiesenen Energieeinsparung auch eine Betrachtung der Wirtschaftlichkeit der Maßnahmen sowie der Entlastung der Umwelt enthalten.

Persönliches Abschlussgespräch
Der Beratungsbericht wird persönlich überreicht und in einem Abschlussgespräch mit Ihnen besprochen. Dazu gehören auch Hinweise auf Fördermittel, Tipps zur Umsetzung der Maßnahmen und Eingehen auf weitere Wünsche des Beratungsempfängers.

Zuschuß zur Vor- Ort-Beratung
Die Höhe des Zuschusses durch das BAFA beträgt max. 300 Euro für Ein-/ Zwei-Familienhäuser und max. 360 Euro für Wohnhäuser mit mindestens 3 Wohneinheiten. Sie zahlen an uns Ihren verbleibenden Eigenanteil inklusive Mehrwertsteuer auf den vollen Betrag.

Zusätzlich können gefördert werden
thermografische Kurzanalyse max. 100 Euro, Luftdichtigkeitsprüfung 100 Euro, Hinweise zur Stromeinsparung im Haushalt max. 50 Euro

Förderrichtlinie Vor-Ort-Beratung hier:

Wohnanlage in Bad Lauterberg, Baujahr 1971, 55 Wohneinheiten, errechnetes wirtschaftliches Einsparpotential  ca. 65%
Reihenhaus in Göttingen, Baujahr 1966. Wirtschaftliches Einsparpotential ca. 50%
Wohnhaus Stadtoldendorf, Baujahr 1896, 2 Wohneinheiten, denkmalgeschützt. Wirtschaftliches Einsparpotential ca. 50%
Gemischt genutztes Gebäude in Hardegsen, Baujahr 1910. Wirtschaftliches Einsparpotential ca.70%